WICHTIGE REGELN IM ZUSAMMENHANG MIT CORONA

WICHTIGE REGELN IM ZUSAMMENHANG MIT CORONA

Informationen für die Verhaltensweisen auf unserer Reitanlage:

Für unsere Pferde ist sichergestellt:

  • Fütterung, Pflege der Boxen
  • Tägliche Tierkontrolle
  •  Täglich mehrstündige Bewegung zusammengesetzt aus kontrollierter (z.B. Training) und freier Bewegung (Auslauf auf dem Paddock/der Weide) sind essenziell für physisches und psychisches Wohlbefinden sowie die Gesunderhaltung. Dieses kann natürlich weiterhin von den Pferdebesitzern, bzw. Reitbeteiligungen auf unserer Anlage dargestellt werden.
  • Es ist nicht gestattet, Gäste, Besucher oder Interessenten zurzeit mit auf die Anlage zu bringen
  • Notwendige tierärztliche Versorgung, Ggf. notwendige Versorgung durch den Schmied Kann erfolgen.

An folgenden Eckpunkten hat sich die Sicherstellung der Versorgung der Pferde unter den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu orientieren:

  •  Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Stall / die Reitanlage nicht betreten. Hier ist dann für eine Ersatzperson zu sorgen – oder -besser noch – eine Person, die sich sowieso mit einem eigenen Pferd auf der Anlage befindet, mit der Betreuung des eigenen Pferdes zu beauftragen.
  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz sind zu jeder Zeit einzuhalten
  •  Ausschließlich die für die Versorgung und Bewegung der Pferde notwendigen Personen (Besitzer oder Reitbeteiligungen) haben Zutritt zum Stall / zur Reitanlage.
  •  Bei Bedarf und im Extremfall erstellt der Vorstand einen Anwesenheitsplan für die notwendigen Personen, die für die Versorgung und Bewegung der Pferde Zutritt zum Stall und der Reitanlage benötigen. Es werden ggf. Anwesenheitszeiten bestimmt, um die Anzahl der Menschen, die sich zeitgleich im Stall bewegen, zu minimieren. Dieses ist zurzeit noch nicht angedacht.
  • Die Behandlung der Pferde durch Tierärzte und Hufschmiede, Unterricht durch Fremdreitlehrer etc. muss ebenfalls unter den  u.a. Hygienemaßstäben und Maßgaben für die Tätigkeiten auf der Anlage, erfolgen. Für die Einhaltung dieser Verpflichtungen ist jeder Pferdeeinsteller verantwortlich.

Maßgaben für die Tätigkeiten rund um die Versorgung und Bewegung der Pferde auf unserer Anlage:

  • Ein Verzicht auf Begrüßungen mit Händeschütteln oder Umarmungen ist einzuhalten.
  • Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege der Sanitärbereich aufzusuchen, um die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren(Desinfektionsmittel sind auf den Toiletten bei den Waschbecken vorhanden – möglichst Einweghandtücher verwenden oder eigene Handtücher mitbringen), bevor weitere Gegenstände, wie z.B. Putzzeug, Besen, Schubkarren etc. angefasst werden.
  • Einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern zu anderen Personen im Stall, ist bei jeglichen Tätigkeiten rund um die Betreuung der Pferde einzuhalten. Der Mindestabstand muss auch in der Sattelkammer oder in anderen Räumen des Stalls eingehalten werden.
  • Die Vor- und Nachbereitung der Pferde muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen.
  • Abstände zwischen den Pferden z.B. beim Auf- und Absitzen sind einzuhalten.
  • Das Casino bleibt so lange geschlossen, bis der Notfallplan wieder aufgehoben werden kann.
  • Vor Verlassen des Stalls / der Reitanlage sind die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.
  • Longieren und Reiten sollte soweit wie möglich auf den Außenplätzen der Anlage stattfinden.

Idstein-Heftrich, 17.03.2020

Informationen für die kommenden Veranstaltungen des Vereins:

Aufgrund der aktuellen Situation werden wir die für Anfang April geplante Jahreshauptversammlung bis auf weiteres verschieben.

Ebenso steht unser Turnier für dieses Jahr unter Vorbehalt der weiteren Entwicklungen.

Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.